Archiv

10.02.2019 – Celina N. + Stefanie H.

Ehrungen an der Generalversammlung 2018

Am Freitag, 1. Februar 2019 fand die 117. ordentliche Generalversammlung des Turnverein Zeiningen statt.
Nach einem feinen Nachtessen im Restaurant Taube startete die Generalversammlung pünktlich um 20.15 Uhr. Es nahmen 29 Aktivmitglieder, 6 Ehrenmitglieder, 4 Freimitglieder, 5 Gäste und 9 Mitturnerinnen und Mitturner teil.

Zuerst liessen die einzelnen Riegenleiter das letzte Vereinsjahr Revue passieren. Der Oberturner Tobias Rotzler appellierte an die Versammlung, dass die Trainings regelmässiger besucht werden sollen, damit am eidgenössischen Turnfest in Aarau eine gute Leistung erzielt werden kann. Silvio Freiermuth und Naima Soder ermöglichten den Anwesenden mit ihren Berichten einen Einblick in die Trainings- und Tabellensituation der beiden Unihockeymannschaften. Beim Rückblick von der Hauptjugileiterin Celina Nietlispach auf das vergangene Jugijahr mussten die Anwesenden die einzelnen Anlässe mithilfe von Gegenständen erraten. Auch der Präsident, Patrick Freiermuth, blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück, wobei er den Fokus auf das Jahreshighlight, das Dorffest, legte.
Erfreulicherweise durften in diesem Jahr 11 Mitturnerinnen und Mitturner in den Verein aufgenommen werden. In der Leichtathletik sind dies Sina Schärer, Mira Güntert und Robin Senger. Das Unihockey-Damenteam erhält Verstärkung durch Sophie Ruf, Esra Erkal, Susanne Hubler, Andrea Hug und Naïma Soder und das Unihockey-Herrenteam darf neu Robin Freiermuth, Gion Zumsteg und Noah Schib als Aktivmitglieder begrüssen. Leider gab es auch Austritte aus dem Verein, glücklicherweise jedoch nur drei. Zudem wechselte Stefan Jeck nach 15 Jahren Aktivmitgliedschaft im Turnverein Zeiningen in die Männerriege. Das Amt des Fähnrichs übergibt er an Marco Hohler.

Anschliessend führte der Tagespräsident Peter Tschopp die Wahlen durch. Reto Kuoni verliess den Vorstand und wurde von der Versammlung für seinen Einsatz als Freimitglied geehrt. Die restlichen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl zur Verfügung. Der Vorstand stellt sich aktuell wie folgt zusammen: Patrick Freiermuth (Präsident), Tobias Rotzler (Technischer Leiter), Reto Freiermuth (Aktuar), Celina Nietlispach (Hauptjugileiterin), Stefanie Hohler (Kassierin und J+S-Coach) und Fabian Frick (Amt für Spezialaufgaben). Das Amt der Presse und Propaganda bleibt vakant, wird jedoch nebenbei von Celina Nietlispach ausgeführt.

Als Nachfolger für die beiden langjährigen Revisoren, Martin Jeck und Simon Spichtin, wurden neu Christian Scherer und Curdin Bundi gewählt.
Einige Mitglieder durften für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet werden: Stefan Jeck, Markus Schmid und Daniel Jeck (15 Jahre), Tobias Rotzler, Corinne Ruflin und Daniel Wiederkehr (20 Jahre), Edi Freiermuth (35 Jahre), Peter Tschopp (40 Jahre), Herbert Lützelschwab (45 Jahre) und Arthur Freiermuth (65 Jahre).

Der nächste Anlass, der Fasnachtsball, findet am Freitag, 1. März 2019 in der Turnhalle Mitteldorf statt. Der Verein freut sich auf viele verkleidete Besucherinnen und Besucher.

Kurz vor 22 Uhr wurde die Generalversammlung traditionell mit dem Turnerlied beendet.


21.01.2019 – Celina Nietlispach

Skiweekend bei Traumwetter

Am 19. + 20. Januar führte das Skiweekend den Turnverein Zeiningen auf den Hasliberg. Der stahlblaue Himmel machte den Samstag zu einem Skitag wie im Bilderbuch.
Am Samstag war früh Tagwache angesagt. Um 7 Uhr reiste die Gruppe, bestehend aus 13 Turnerinnen und Turnern, mit einem Büssli auf den Hasliberg. Bei der Unterkunft angekommen, wurden die Ski gefasst und die Ausrüstung montiert. Da die Gondelstation nur eben auf der anderen Strassenseite lag, konnte das lange und mühsame Schleppen der Ski und Snowboards umgangen werden. Welch angenehmer Start! Voller Freude über den sonnigen Tag und die prächtige Schneelandschaft machten sich die zehn Wintersportlerinnen und Wintersportler auf die ersten Abfahrten. Drei Turner gingen den Tag etwas gemächlicher an und vertrieben sich die Zeit mit einigen Schritten im Schnee und gemütlichen Stunden auf den Sonnenterrassen der Skihütten. Beim gemeinsamen Mittagessen wurden die Sonnenstrahlen, Hörnli mit Gehacktem und ein Glas Wein genossen. Auch am Nachmittag nutzte die Gruppe die Weitläufigkeit des Skigebiets aus und fuhr solange, bis die letzte Gondel ins Tal führte. Da die Après-Ski-Bar direkt neben der Gondelbahn lag, war es unmöglich, ohne einen Abstecher daran vorbeizugehen. Nach dem einen oder anderen Holdrio oder „Fröschli“ wurden die Zimmer bezogen und man machte sich für das Abendessen bereit. Im Restaurant Reuti genossen einige ein mehrstündiges Fondue Chinoise, während sich andere mit einer bescheidenen Portion Pommes begnügten. Bei gemütlichem Beisammensein neigte sich der gelungene Tag seinem Ende zu.

Am nächsten Morgen stärkte sich der Turnverein bei einem ausgiebigen Frühstück. Gipfeli, Birchermüsli, Eier, Waffeln – alles, was das Herz begehrte. Nach dieser Stärkung machte sich die Gruppe dankbar und zufrieden auf die Heimreise nach Zeiningen.


09.12.2018 – Tobias Wagner